Blog Archives

Verlockende (politische) Falle

Hallo,

hier mal ein kleines Gedicht zum Thema „Partei, rechts von der CDU“. Und wie gehabt, wer Lob oder Kritik hat, oder Fehler findet der kann dann gerne einen Kommentar hinterlassen. Sollte wer allerdings etwas schreiben, welches nicht zu dem Gedichtsthema paßt, wird derjenige auf die Spamliste gesetzt und der Kommentar einfach gelöscht.

Verlockende (politische) Falle

Eine neue Partei, rechts von der Union,
dass gebe politische Munition.
Würde man dort den Holocaust nicht leugnen,
hätten die anderen nichts zu entgegnen.
Die Partei müsste sich auch klar von den anderen abgrenzen,
dann bekämen sie wohl gute Tendenzen.

Wenn diese Partei sich dann noch dem Volke zuwendet,
wäre die dann Formvollendet.
Gar viele Dinge müssten in dem Parteibuch stehen,
dass müsste man vor der Gründung sich eingestehen.
Demographischer Wandel, Klimawandel und Atommüllendlager,
nimmt man sich dessen nicht an, wäre man schon vorher ein Versager.
Die Bekämpfung der Armut sollte auch im Buch drinnen sein,
ein bedingungsloses Grundeinkommen von 1.500,- € wäre hier fein.
Toleranz, Transparenz und Offenheit muß sie auch ausleben,
wenn nicht, wird sie schon vor beginn etwas böses erleben.

Die Themen wären gar nicht so knapp,
so eine Gründung geht aber nicht im Galopp.
Gut durchdacht sollte sie sein, die neue Partei,
sonst macht das Volk daraus Leipziger Allerlei.
Gespannt wartet jetzt ein Volk auf eine Gründung,
hoffentlich gibt es damit keine Fehlzündung.
Nationalismus kann es auch in kleinen Dosen geben,
das wird nicht Enden mit einem Beben.

———————————————————————————————————————————–
Wem das gefallen hat und spenden möchte, der schreibe doch bitte eine E-Mail über meine Kontaktseite. Ich sende Ihnen dann meine Kontodaten zum spenden zu. Aber bitte nur seriöse E-Mail Adressen verwenden, alle anderen werden gelöscht. Oder Sie benutzen den „Spenden-„button (Donate). Dafür benötigen Sie nur ein PayPalkonto.
Wem es nicht gefallen hat, der läßt es sein.
———————————————————————————————————————————–

Sommer / Sümmer

Hallo,

hier mal ein kleines Sommer-Gedicht. Und wie gehabt, wer Lob oder Kritik hat, oder Fehler findet der kann dann gerne einen Kommentar hinterlassen. Sollte wer allerdings etwas schreiben, welches nicht zu dem Gedichtsthema paßt, wird derjenige auf die Spamliste gesetzt und der Kommentar einfach gelöscht.

Hochdeutsch

Sommer

Die Sonne sticht vom blauen Himmel,
der Sommer ist wieder heiß.
Ein Eismann schlägt seine Bimmel,
verkauft heute wieder sehr viel Eis.
Ob Waldmeister, Vanille, Schokolade oder Erdbeere,
das Eis schmeckt zu jeder Jahreszeit.
Ein Spaziergang und das Lauschen am Meere,
lässt Blicke schweifen am Strand weit.

Plattdüütsch

Sümmer

De Sünn stek vun blaag Heven,
de Sömmer is wedder heet.
Een Ieskeerl slaan seen Klockspill,
verköpt hüüt weder arch vull Buller’ies.
Of Möösch, Vanille, Schokolaad edder Eeerdbeer,
dat Ies smeckt to all Johrtiet.
Een Spazeergang un dat lüstern an’n Meer,
laten Plink swögen an’n Strann wied.

———————————————————————————————————————————–
Wem das gefallen hat und spenden möchte, der schreibe doch bitte eine E-Mail über meine Kontaktseite. Ich sende Ihnen dann meine Kontodaten zum spenden zu. Aber bitte nur seriöse E-Mail Adressen verwenden, alle anderen werden gelöscht. Oder Sie benutzen den „Spenden-„button (Donate). Dafür benötigen Sie nur ein PayPalkonto.
Wem es nicht gefallen hat, der läßt es sein.
———————————————————————————————————————————–

———————————————————————————————————————————–
Wem dat gefallen hav unn spennen mök, de schriv bitt een E-Mail an mien Kontaktsiet. Ik sennen Jüm dann mien Kontodaten to spennen to. Aver bitt bloot seriöse E-Mail Adressen verwa`nden, all annereen warrn gemöt. Odder Se benütten de „Spenden-„button (Donate). Daför bruken Se bloot een PayPalkonto.
Wen dat nich andoon hav, de laten dat sien.
———————————————————————————————————————————–

Gedichte sind dann hier

Hallo,

hier schreibe ich dann auch Gedichte rein.